Cyber-Angriff auf Uniklinik Düsseldorf

clinic hospital computer

#Shitrix schlug zu. Die Erpresser kamen über eine Sicherheitslücke im VPN-Gateway – wahrscheinlich schon vor Monaten.

heise online logoDer Cyber-Angriff auf die Universitätsklinik Düsseldorf erfolgte wohl über einen Citrix-VPN-Server, über den typischerweise externe Mitarbeiter Zugriff auf das Firmennetz bekommen sollen. Eine im Dezember bekannt gewordene Sicherheitslücke erlaubte es auch Kriminellen, sich auf diesem Weg Zugriff zu verschaffen. Das lässt sich unter anderem einer Presseerklärung des in die Aufräumarbeiten einbezogenen Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entnehmen.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen