Zero Trust und der Schutz vor Ransomware

ransomware

Angriffe mit Ransomware sind auf einem neuen Langzeithoch. So verursachten entsprechende Attacken im Jahr 2020 geschätzte Schäden in Höhe von rund 20 Milliarden US-Dollar.

security insiderHauptgrund dafür war, dass Millionen Arbeitnehmer sich – in den meisten Fällen aufgrund von Lockdowns und anderen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie – aus schlecht gesicherten Heimnetzwerken bei Unternehmens- und Regierungsnetzen anmeldeten und so Cyberkriminellen Tür und Tor öffneten. Dabei wird es immer schwieriger, Schadsoftware wirklich von wichtigen Ressourcen fern zu halten. Angesichts der wachsenden Bedrohung durch Ransomware müssen die Verantwortlichen in den Unternehmen aktuell oftmals auf die harte Tour lernen, wie durchtrieben Hacker mittlerweile sind. 

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen