Zero Trust im Homeoffice

malware-protection

Zero Trust ist ein beliebtes Thema in IT-Security-Kreisen, wenn es um die unternehmensinterne Sicherheitsstrategie geht. Doch welche Rolle spielt Zero Trust in Zeiten von Remote Work?

security insiderDas Zero-Trust-Prinzip fordert Unternehmen dazu auf, ihre Security-Lösungen so auszuwählen und einzustellen, dass diese gewohnheitsmäßig hinterfragen, wer jemand ist und was er tun will. Der Ansatz eliminiert somit das blinde Vertrauen in jegliche Benutzer, die sich beispielsweise von einem bestimmten Gerät aus einloggen. Im Idealfall vergewissern sich Betriebe bei der Anwendung von Zero Trust kontinuierlich, dass ihre Benutzer die sind, für die sie sich ausgeben, und dass ihr Zugriff auf bestimmte Anwendungen und Systeme immer einwandfrei ist. Einfacher ausgedrückt ist die Idee hinter dem Konzept: „Trust no one“.

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen