Zahl der DDoS-Attacken steigt 2020 um 20 Prozent

anti hacker

In der Corona-Krise machten Cyber-Kriminelle im vergangenen Jahr keine Pause. Sie starteten 2020 weltweit mehr als 10 Millionen Distributed-Denial-of-Service-Angriffe auf die Netzwerke von Unternehmen und Serviceprovidern.

security insiderDies war ein Zuwachs um 20 Prozent im Vergleich zu 2019 – und ein neuer Weltrekord, wie der IT-Security-Experte Netscout ermittelte. Allein im zweiten Halbjahr 2020 verzeichneten deutsche Unternehmen und Serviceprovider rund 142 Prozent mehr Attacken als im Vorjahr. Die Folgen dieser DDoS-Attacken waren im Corona-Jahr 2020 besonders kritisch. So konnten Mitarbeiter im Homeoffice zeitweilig nicht mehr auf das Unternehmensnetz oder Cloudservices zugreifen. Derartige Angriffe beeinträchtigen auch die Funktion von IT-Sicherheitskomponenten wie Firewalls und VPN, so Netscout. Dadurch steigt das Risiko, dass sich Angreifer Zugang zu IT-Systemen in Unternehmensnetzen verschaffen.

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen