Wer bei Ransomware bezahlt, zahlt drauf!

shopping fraud

Die Zahlung von Lösegeldern für die Wiederherstellung von Daten, die während eines Ransomware-Angriffs verschlüsselt wurden, ist nicht die einfachste und günstigste Lösung. Das zeigt eine Studie des Security-Anbieters Sophos.

security insiderTatsächlich verdoppeln sich die Gesamtkosten der Wiederherstellung nahezu, wenn Organisationen ein Lösegeld zahlen. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) der Organisationen haben in den vergangenen 12 Monaten einen Lösegeld­angriff erlebt. Bei fast drei Vierteln (73 Prozent) der Angriffe, bei denen es gelang, in eine Organisation einzudringen, wurden Daten verschlüsselt. Die durchschnittlichen Kosten für die Bewältigung der Auswirkungen eines solchen Angriffs ohne die Zahlung von Lösegeld betrugen mehr als 730.000 Dollar, Geschäftsausfallzeiten, verlorene Aufträge, Betriebskosten etc. eingerechnet. 

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen