Unternehmen vernachlässigen die Cloud-Sicherheit

Vor dem Siegeszug der Cloud erfolgte die Umsetzung der IT-Sicherheit durch Kontrollen auf Netzwerkebene. Die Netzwerksicherheit bleibt ein wichtiger Bestandteil der Cloud-Sicherheit, reicht aber nicht aus.

security insiderDa Unternehmensumgebungen in Richtung Cloud erweitert werden, gilt es die Sicherheit zu überdenken. Die Cloud erfordert eine zusätzliche Ebene der Identitäts- und Zugriffsverwaltung. Unit 42, das Bedrohungsforschungsteam von Palo Alto Networks, hat kürzlich den Unit 42 Cloud Threat Report 2H 2020 veröffentlicht. Dieser zeigt die Risiken für Unternehmen weltweit auf, die zunehmend Cloud-Workloads ausführen. Hierzu erfassten die Forscher zwischen Mai und August 2020 Terabyte an Daten aus Tausenden von Cloud-Accounts und mehr als 100.000 GitHub-Code-Repositorys weltweit. Die Forscher fanden heraus, dass Identitätsfehlkonfigurationen in Cloud-Accounts keinesfalls selten sind und die Datensicherheit hochgradig gefährden. Neben Fehlkonfigurationen ist eine generell schlechte „Sicherheitshygiene“ bei der Cloud-Nutzung ein Problem, ebenso wie die Anfälligkeit der Cloud-Ressourcen für Cryptojacking.

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen