Smartphone als mobiles Modem nutzen

Wer mit dem Notebook im Urlaub surfen will, benötigt keinen UMTS-Stick. Stellen Sie stattdessen mit dem Android-Smartphone oder iPhone eine Verbindung ins Internet her. Das Notebook greift dann per WLAN auf den Smartphone-Hotspot zu, der als WLAN-Router beziehungsweise Handy-Modem auftritt.

pc weltSie können im Urlaub am Strand oder im Ferienhaus problemlos mit einem Notebook (Windows, Linux, Mac OS), einem Desktop-PC (Windows, Linux, Mac OS), einem Tablet (Android, iOS, Windows) oder einem anderen WLAN-fähigen Gerät ins Internet gehen – ohne dass dafür das Notebook oder der Desktop-Rechner oder das Tablet über ein eigenes SIM-Karten/UMTS-/LTE-Modul verfügen muss. Einzige Voraussetzung: Ihr Laptop oder PC muss eine WLAN-Verbindung aufbauen können. Denn über das WLAN verbinden Sie den Rechner mit einem iPhone oder einem Android-Smartphone, das die Rolle des Modems übernimmt. Diese Lösung bezeichnet man auch als Handy-Modem.

external link https://www.pcwelt.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen