Sicherheitsupdate: Nvidia Geforce Experience macht PCs vielfältig angreifbar

nvidia geforce

Nvidias Entwickler haben drei Sicherheitslücken im Grafikkarten-Tool Geforce Experience geschlossen.

heise security logoWer in seinem Windows-Computer eine Grafikkarte von Nvidia eingebaut hat und die Begleitanwendung Geforce Experience nutzt, sollte das Tool aus Sicherheitsgründen auf den aktuellen Stand bringen. Wie aus einer Warnmeldung von Nvidia hervorgeht, haben die Entwickler in der nun erschienen Ausgabe 3.20.5.70 drei Sicherheitslücken (CVE-2020-5977, CVE-2020-5978, CVE-2020-5990) geschlossen. Zwei davon sind mit dem Bedrohungsgrad „hoch“ eingestuft.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen