Sicherheitsupdate Bitdefender: Websites könnten Schadcode auf PCs schleusen

virus malware scan

In einer aktualisierten Version von Bitdefender Internet Security haben die Entwickler eine Sicherheitslücke geschlossen. Das Angriffsrisiko gilt als hoch.

heise security logoAufgrund einer Schwachstelle in der Safepay-Komponente der Antiviren-Software Bitdefender Internet Security für Windows könnten Angreifer in Computer eindringen und Schadcode ausführen. Eine abgesicherte Version steht zum Download bereit. Safepay soll eigentlich dafür sorgen, dass Internetbanking in einer sicheren Umgebung abläuft. Dafür prüft die Komponente beispielsweise in einer Man-in-the-Middle-Position TLS-Zertifikate von Banking-Websites und bringt Sicherheitsmechanismen gegen Keylogger mit, mit denen Angreifer Passwort-Eingaben mitschneiden wollen. Safepay ersetzt bei der HTTPS-Untersuchung die interne Zertifikatsprüfung von beispielsweise Chrome, Firefox & Co.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen