Schadsoftware „Valak“ entwickelt sich zur Gefahr für Unternehmen

Eine neue Malware richtet sich gegen Ziele in den USA und Deutschland und verzeichnete über 20 neue Versionen in weniger als sechs Monaten. Die Schadsoftware zeichnet sich durch schnelle Entwicklungszeiten aus und hat sich vom einfachen Loader zu einer ausgereiften, mehrstufigen modularen Schadsoftware entwickelt

security insider newsDie Sicherheitsforscher Eli Salem und Lior Rochberger vom Cybereason Nocturnus-Team haben in ihrer aktuellen Untersuchung eine neue Schadsoftware namens Valak untersucht. Die Malware richtet sich gegen Ziele in den USA und Deutschland. Valak ist erstmals Ende 2019 in Erscheinung getreten und wurde damals von verschiedenen Sicherheitsanalysten als einfacher Malware-Loader kategorisiert. Die Untersuchung zeigt jetzt, dass mehr dahintersteckt. Demnach handelt es sich bei Valak um eine sehr viel weitreichendere Bedrohung als ursprünglich angenommen. 

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen