Ransomware-Attacken im Schatten der DSGVO

ransomware

Seit dem COVID-Lockdown ziehen Cybertäter unverschämt ganz neue Saiten auf; unter Androhung einer Datenschutzkatastrophe greift das eine oder andere Opfer schon mal in die Krypto-Wallet und das Geld ist futsch.

security insiderGegen Ransomware ist niemand immun. Doch Prävention wirkt Wunder. Ransomware spült jährlich erhebliche Summen in die Kassen organisierter Cyber-Kriminalität hinein. Zu Beginn des Lockdowns hat die durchschnittliche Forderung 111.605 USD erreicht (ein hundert elf tausend Dollar und ein paar Gequetschte), ein Anstieg um 33 Prozent in nur rund drei Monaten (laut Coveware rund 84.116 USD im vierten Quartal des vergangenen Jahres). 

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen