Notfallpläne für die Cyberapokalypse

online security


Die digitaltransformierte Wirtschaft ist zutiefst cyberverwundbar. Sie scheint stets nur knapp eine Haaresbreite weg vom nächsten GAU, ein Zero-day-Exploit abseits der Totalkatastrophe, in die nächste Panne zu schlittern.

security insiderViele Sicherheitsforscher sehen den Status-Quo als kollektive Leichtsinnigkeit an. Sie warnen vor dem drohenden Gespenst der Cyberapokalypse. Seit Anbruch der Pandemie mehren sich Cyber-Attacken gegen die Unternehmens-IT über den Angriffsvektor Home-Office, über – und gegen – cyberphysische Systeme der Industrie 4.0, IoT-Endpunkte der Logistik und andere potenzielle Einfallstore. Selbst die eigenen Versorgungsketten der betroffenen Firmen stellen eine Gefahr dar (siehe auch den Bericht „IoT unter Beschuss. Risiko: Supply-Chain-Attacken“). Phishing läuft auf hohen Touren. Ransomware-Angreifer kassieren weiter ungestraft ab. Ist das jetzt die „neue Normalität“ oder wie? Einfach Augen zu und durch? Wohl kaum.

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen