Notfall-Patch für iPhones, iPads und Macs: iOS 15.3.1 und macOS 12.2.1 verfügbar

apple logo


Apple schließt eine Lücke, die offenbar aktiv für Angriffe ausgenutzt wird. Außerdem beseitigt der Hersteller Bugs, darunter Bluetooth-Probleme bei Intel-Macs.

heise security logoEs gibt Notfall-Update für iPhones, iPads und Macs. Apple hat Donnerstagabend überraschend iOS und iPadOS 15.3.1 sowie macOS 12.2.1 Monterey zum Download bereitgestellt. Alle drei Betriebssystem-Updates sollen einen Speicherfehler in der Browser-Engine WebKit stopfen, der sich zum Einschleusen von Schadcode einsetzen lässt – allein bei Abruf manipulierter Web-Inhalte. Alle Updates lassen sich über die integrierte Software-Aktualisierung auf den Geräten laden. Das Problem werde möglicherweise bereits aktiv für Angriffe eingesetzt, schreibt Apple – es dürfte hier also ein Zero-Day-Exploit vorliegen. 

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen