Microsoft schließt im Juni 129 Sicherheitslücken

windows update

Zum Patchday im Juni 2020 schließt Microsoft für seine Produkte die Rekordzahl von 129 Sicherheitslücken. Alle Lücken sind entweder kritisch (11) oder wichtig (118).

security insider newsDie Lücken betreffen nahezu alle Microsoft-Produkte, inklusive Windows, Windows-Server und Komponenten wie Windows Defender, Edge, Azure DevOps und viele weitere. Am Patchday werden dieses Mal wieder sehr viele Lücken geschlossen, die auf dem System das Ausführen von mit Malware verseuchten Code erlaubt. Betroffen sind nahezu alle Windows-Versionen, bis hin zu Windows 10 Version 2004 und Windows Server 2019/2004. Außerdem werden Lücken geschlossen, die es Angreifern ermöglichen erhöhte Rechte in Windows zu bekommen.

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen