Microsoft schließt im April 130 Sicherheitslücken

windows update


Zum Patchday im April 2022 schließt Microsoft wieder eine große Anzahl an Sicherheitslücken. Davon ist eine Schwachstelle öffentlich bekannt, für eine andere Windows-Lücke gibt es bereits Exploits. Die Updates sollten daher möglichst schnell installiert werden.

security insiderAm Patchday im April 2022 schließt Microsoft mit knapp 130 Sicherheitslücken wieder eine große Anzahl an Sicherheitslöchern in seinen Produkten. Es gibt auch eine Lücke, für die es bereits einen Exploit gibt und eine Lücke die öffentlich bekannt ist. Vor allem diese beiden Lücken sollten schnell geschlossen werden. Insgesamt sind 10 Lücken als kritisch eingestuft. Die Lücke CVE-2022-24521 ist als wichtig eingestuft und betrifft die meisten Windows-Versionen, auch Windows 10/11 und Windows Server 2022. Die Lücke ermöglicht die Erhöhung von Benutzerrechten und damit die Übernahme eines Computers.

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen