Microsoft schließt fast 120 schwere Sicherheitslücken

Microsoft


Zum Patchday im Juli 2021 schließt Microsoft 13 kritische und 103 schwere Sicherheitslücken in Windows, Exchange, Office, Visual Studio und zahlreichen weiteren Programmen, unter anderem auch die PrintNightmare-Lücke.

security insiderDie Menge der Patches ist in diesem Monat außergewöhnlich hoch. Am Patchday im Juli 2021 schließt Microsoft ungewöhnlich viele Sicherheitslücken. Von den fast 120 Sicherheitslücken sind alle dreizehn kritisch, weiter 103 klassifiziert Microsoft als schwer. Einer der wichtigsten Updates schließt eine gravierende Lücke des Windows Print Spoolers. Betroffen von dieser Lücke sind alle aktuellen Windows-Versionen, bis hin zu Windows 10 Version 21H1.

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen