Microsoft schließt 56 Sicherheitslücken

windows update

Zum Patchday im Februar 2021 schließt Microsoft 56 Sicherheitslücken, von denen fast alle als kritisch oder wichtig eingestuft werden. Besonders gefährdet sind DNS-Server und Windows-Systeme auf denen Remotecode ausgeführt werden kann.

security insiderAm Februar-Patchday schließt Microsoft wieder zahlreiche Sicherheitslücken, die als kritisch oder wichtig eingestuft sind. Da einige Lücken eine Remotecode­ausführung auch auf aktuellen Systemen mit Windows 10 und Windows Server 2019 oder neuer ermöglichen, sollten diese Lücken schnellstmöglich geschlossen werden. Neben den Lücken, die wir hier beschreiben, werden am Februar-Patchday weitere Lücken geschlossen, die Remotecode­ausführung auf Windows-Systemen ermöglichen. Die Lücken sind alle als kritisch oder zumindest wichtig eingestuft und sollten schnellstmöglich geschlossen werden.

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen