Microsoft gibt Windows-Sicherheitslücke die höchste Risikostuf

microsoft windows 10

Am Dienstag hat Microsoft wieder eine Reihe von Sicherheitsupdates für Windows 10 veröffentlicht. Vor allem Firmen und Behörden sollten die Installation nicht lange aufschieben. Experten warnen vor schweren Hacker-Angriffen aus dem Internet. 

t-onlineEin am Dienstag veröffentlichtes Sicherheitsupdate für Windows 10 sorgt aktuell für Aufsehen unter IT-Sicherheitsexperten. Denn wie Microsoft am Dienstag bekannt gab, soll damit eine Sicherheitslücke geschlossen werden, die gerade in Corona-Zeiten extrem großen Schaden anrichten könnte. Es handle sich um eine „kritische“ Schwachstelle in den Windows DNS-Servern, die es Angreifern ermögliche, fremden Code auf die Systeme zu schleusen und auszuführen (Remote Code Execution, RCE), berichtet Microsoft in seinem „Security Response Center“. 

external link https://www.t-online.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen