McAfee Total Protection: Angreifer könnten Daten löschen

time to update


Ein wichtiges Sicherheitsupdate schließt eine Schwachstelle in der Anti-Viren-Software von McAfee.

heise security logoWer McAfee Total Protection unter Windows einsetzt, sollte sicherstellen, dass die Anwendung auf dem aktuellen Stand ist. Andernfalls könnten sich Angreifer durch eine Sicherheitslücke Zugang zu Systemen verschaffen. In einer Warnmeldung versichert der Softwarehersteller, dass Nutzer die gegen mögliche Attacken abgesicherte Version 16.0.43 über die automatische Update-Funktion bekommen sollen. Die geschlossene Sicherheitslücke (CVE-2021-0280) ist mit dem Bedrohungsgrad “hoch” eingestuft.

external link https://www.heise.de/