Kritische Schadcodelücke in Android 8-11

android updates

Angreifer könnten Android-Geräte attackieren und nach erfolgreichen Angriffen unter anderem Schadcode auf Smartphones und Tablets ausführen.

heise security logoNun haben Google und weitere Hersteller von Android-Geräte (siehe Kasten rechts neben dieser Meldung) gesammelte Sicherheitsupdates für Android 8.0 bis 11 veröffentlicht. In einer Warnmeldung stuft Google eine „kritische“ Lücke (CVE-2020-0449) als besonders gefährlich ein. Der Beschreibung zufolge könnte ein sich in der Nähe eines verwundbaren Gerätes befindlicher Angreifer durch das Absetzen einer nicht näher beschriebenen präparierten Übertragung eigenen Code auf Geräte ausführen. Gelingt das, gelten Geräte in der Regel als vollständig kompromittiert.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen