Kritische 0day-Lücke in 79 Netgear-Router-Modellen

netgear router

Über einen Fehler im eingebauten Webserver lassen sich die Geräte kapern – unter Umständen schon beim Besuch einer Webseite mit dem Exploit.

heise security logoUnabhängig voneinander entdeckten zwei Forscher eine kritische Lücke in Netgears Routern. Diese behandeln offenbar Benutzereingaben nicht korrekt, wodurch es zu einem Pufferüberlauf kommt. Weil es Netgear offenbar nicht geschafft hatte, innerhalb der bereits verlängerten Frist von fünf Monaten Updates bereit zu stellen, hat die Zero Day Initiative den Sachverhalt jetzt veröffentlicht; Adam Nichols von der Sicherheitsfirma Grimm zog kurz darauf nach.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen