Intel schließt Sicherheitslücken in Laptops, Linux-Treibern & Co.

pc update upgrade


Angreifer könnten Intel-PCs attackieren und im schlimmsten Fall die volle Kontrolle über Computer erlangen. Sicherheitsupdates sind verfügbar.

heise security logoMehrere Sicherheitslücken in Hardware und Treibern von Intel könnten Angreifern Tür und Tor öffnen, um sich auf Computern einzunisten. Um das zu verhindern, sollten Betroffenen die zum Download bereitgestellten Sicherheitspatches installieren. Am gefährlichsten gilt eine Sicherheitslücke (CVE-2021-0084, „hoch„) im Linux-RMDA-Treiber für die Ethernet-Controller X722 und 800. Aufgrund einer mangelnden Überprüfung von Eingaben könnten Angreifer sich über einen nicht näher beschriebenen Weg höhere Nutzerrechte verschaffen.

external link  https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen