Foxit PDF Reader und Editor: Updates beseitigen zahlreiche Schwachstellen

Foxit reader


Für Foxits PDF-Software für Windows und macOS stehen Aktualisierungen bereit, die unter anderem vor Remote Code Execution-Angriffen schützen sollen.

heise security logoNutzer des Foxit PDF Readers (ehemals Foxit Reader) beziehungsweise des Foxit PDF Editors (Foxit PhantomPDF) sollten, sofern noch nicht geschehen, ein Update auf Version 11.0.1 durchführen. Das Foxit-Team hat sowohl aus den Windows- als auch aus den macOS-Ausgaben der Software zahlreiche Schwachstellen beseitigt, die teils ohne Authentifizierung aus der Ferne ausnutzbar sind. Von mehreren Schwachstellen geht ihren Entdeckern zufolge ein hohes Sicherheitsrisiko aus.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen