E-Mail-Server des FBI gehackt

cyber crime


Cyberkriminelle haben einen E-Mail-Server des FBI gekapert. Anschließend verschickten sie über 100.000 Spam-Mails mit einer Warnung vor einem Cyberangriff

heise security logoUnbekannten Angreifern ist es gelungen, E-Mails von einem Konto auf Servern des FBI zu verschicken. Am frühen Samstagmorgen (deutscher Zeit) des 13.11.2021 kämpften viele US-Administratoren mit einer plötzlichen E-Mail-Flut. Absender war vermeintlich das US Federal Bureau of Investigation (FBI). In den E-Mails mit dem Betreff “Urgent: Attacker in the System” wurde vor einer “sophisticated chain attack” eines Advanced Threat Actors gewarnt.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen