Das Pareto-Prinzip und Malware

malware-protection

Das Parteo-Prinzip geht auf den italienischen Ingenieur Vilfredo Pareto zurück und besagt, dass man 80 Prozent der Ergebnisse mit rund 20 Prozent des Gesamtaufwandes erreichen kann. Ein Prinzip, welches heute gerne im Zeit- und Projetmanagement verwendet wird.

security insiderDas Pareto-Prinzip bei IT Security anzuwenden wäre ideal. Denn IT-Sicherheit ist ein wichtiges Thema, dass durch eine beindruckende Dynamik stetig an Komplexität gewinnt und immer mehr Fachwissen erfordert. Denn es ist keine tote Materie, sondern eine Auseinandersetzung mit einem menschlichen Angreifer, der aber keine Kanonen und Bomben nutzt, sondern Informationstechnik. Wäre es via Pareto möglich, das erforderliche Fachwissen für diese Attacke-Arten kompakt, ansprechend und informativ verpackt, schnell zu konsumieren (20 Prozent)könnte man einen Großteil aller Angriffe erkennen und erfolgreich abfangen (80 Prozent). 

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen