Bug: Windows Defender müllt Windows 10 zu – so lösen Sie das Problem

Ein neuer Windows-10-Bug: Der Windows Defender erzeugt bis über eine Million sinnlose Dateien auf Windows-10-PCs. So lösen Sie das Problem.

pc weltin kurioser Fehler führt seit kurzer Zeit dazu, dass der Windows Defender auf Windows-10-Rechnern Tausende Dateien anlegt, die überhaupt keinen Sinn haben und jeweils nur 1 oder 2 KB klein sind. Das kann dazu führen, dass auf den Windows-PCs der Speicherplatz knapp wird. Einige betroffene Nutzer sprechen sogar von 100.000en oder gar Millionen von derart sinnlosen Dateien, die das Windows-Sicherheitstool einfach mal so binnen 24 Stunden erzeugt hat. Dieser Dateien-Müll kann etliche Gigabytes Speicherplatz belegen. Nicht nur Windows 10, sondern auch Windows Server ist von diesem Problem betroffen.

external link https://www.pcwelt.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen