Angreifer könnten Dateien auf Qnap NAS manipulieren

cyber attacks

Qnap hat sein Netzwerkspeicher-Betriebssystem QTS abgesichert. 

heise security logoAngreifer könnten verschiedene NAS-Modelle von Qnap attackieren und auf persönliche Daten zugreifen. In aktualisierten Versionen des QTS-Systems haben die Entwickler05 drei Sicherheitslücken geschlossen. Wie man in Qnaps Sicherheitscenter nachlesen kann, ist eine Schwachstelle (CVE-2018-19945) mit dem Bedrohungsgrad „hoch“ eingestuft. Sie betrifft NAS-Modelle, die mit QTS 4.3.4 oder 4.3.6 laufen. Qnap zufolge sind 4.4.x und 4.5.x nicht betroffen. Sind Attacken erfolgreich, könnten Angreifer Dateien von Nutzern manipulieren.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen