Android: Angreifer könnten sich weitreichende Berechtigungen aneignen

android updates


Google und weitere Smartphone-Hersteller haben wichtige Sicherheitsupdates für Android 9, 10, 11 und 12 veröffentlicht.

heise security logoAm ersten Patchday in diesem Jahr hat Google zahlreiche Sicherheitslücken in verschiedenen Android-Versionen geschlossen. Davon ist aber nur eine Schwachstelle als “kritisch” eingestuft. Für den Großteil der verbleibenden Lücken gilt der Bedrohungsgrad “hoch“. Aus der Warnmeldung geht hervor, dass die kritische Schwachstelle (CVE-2021-30285) eine nicht näher beschriebene Qualcomm-Komponente (Closed-source) betrifft. Was Angreifer nach erfolgreichen Attacken anstellen können, ist derzeit nicht bekannt.

external link https://www.heise.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen