Adobe stopft kritische Lücken in Photoshop und Illustrator

adobe

Adobe hat etliche weitere Sicherheits-Updates bereitgestellt. Sie betreffen Photoshop, Premiere Pro, After Effects, Illustrator, InDesign sowie weitere Programme.

pc weltAdobes Beitrag zum Patch Day im Oktober beschränkte sich auf ein Update für den Flash Player . Eine Woche später hat Adobe nun ein umfangreiches Bündel wichtiger Sicherheits-Updates bereitgestellt, die kritische Lücken schließen. Neben Photoshop, Premiere Pro, After Effects, Illustrator und InDesign sind auch Animate, Dreamweaver, Marketo, Media Encoder und Creative Cloud Desktop betroffen.

external link https://www.pcwelt.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen