Frauen in der Cyber-Security-Welt

women it computer

In der Cybersecurity ist der Mangel an Fachkräften besonders hoch. Eine Studie besagt, dass Frauen nur einen Anteil von 24 Prozent unter den Cybersecurity-Experten ausmachen.

security insiderWas bedeutet das für die Cybersicherheit? Wie kann der Frauenanteil erhöht werden? Das Interview von Oliver Schonschek, Insider Research, mit Christine Kipke von KnowBe4 liefert Antworten. Unter dem Titel #SheTransformsIT startete kürzlich eine neue Initiative den Aufruf für mehr Frauen in der Digitalisierung, auch um dem Fachkräftemangel zu begegnen. In der Cybersecurity ist bekanntlich dieser Mangel besonders hoch. Oliver Schonschek, News Analyst bei Insider Research, diskutiert mit der erfahrenen Cybersecurity-Expertin Christine Kipke von KnowBe4 über den Frauenanteil in der Cybersicherheit, Gründe für die zu wenigen Frauen in der Security und die Möglichkeiten, dies zu ändern.

external link https://www.security-insider.de/

Windows 10 für immer gratis nutzen – so geht´s!

windows10

Immer wieder erreichen uns Fragen zum Umstieg auf Windows 10, zu Aktivierung und Lizenz, zum vermeintlich fehlenden Installationsschlüssel und zur Bindung an bestimmte Hardware. Ein Ratgeber in die Tiefen von Preactivation, Installations-ID & Co.

pc weltEin Jahr ist es nun her, dass Microsoft Anfang 2020 seinen Support für Windows 7 endgültig einstellte und damit die Nutzer des bis dahin so beliebten Betriebssystems zum Umstieg auf Windows 10 zwang. Neue Sicherheitslücken wurden und werden nicht mehr geschlossen, ein PC mit Windows 7 eignet sich also nicht mehr für die Onlinenutzung. Einzig Firmenkunden erhalten für ihre Systeme mit Windows 7 Professional und Enterprise im Rahmen der kostenpflichtigen Extended Security Updates Patches für weitere zwei Jahre. Privatanwender dagegen bleiben bei diesem Programm außen vor, selbst wenn sie zahlen wollten.

external link https://www.pcwelt.de/

Auch ein Backup braucht Schutz

passwort schutz sicherheit

Viele, wenn nicht sogar die meisten Unternehmen wägen sich in Sicherheit, wenn eine gute Backup-Strategie individuell passend für die Anforderungen erstellt wurde und die entsprechenden Backup-Lösungen zuverlässig in Betrieb sind.

security insiderNeben dem klassischen Schutz der Daten bei Systemausfällen oder gar Katastrophen schätzen IT-Verantwortliche das Backup auch als eine Art Versicherung bei Ransomware-Attacken. Doch ein funktionierendes Backup kann eine trügerische Sicherheit vermitteln. Denn Cyberkriminelle arbeiten mit zunehmend raffinierteren Technologien und Tricks, um auch Backup-Daten zu kompromittieren. Mit einer speziellen WORM-Schutzschicht für Backup-Daten in Kombination mit einer erweiterten Passwortsicherheit kann diesem Schrecken ein Ende gemacht werden.

external link https://www.security-insider.de/

Windows 10: Sieben Prozent aller Nutzer müssen jetzt sofort reagieren

windows update

Windows 10 ist mittlerweile unangefochten das beliebteste OS weltweit. Allerdings gibt es hier jede Menge verschiedener Versionen, da Microsoft zweimal jährlich ein großes Update veröffentlicht. 7 Prozent aller Windows-10-Nutzer sollten jetzt dringend updaten!

chip magazin logoWindows 10 ist das beliebteste Desktop-Betriebssystem der Welt – doch das eine Windows 10 gibt es eigentlich gar nicht. Zwei Mal pro Jahr liefert Microsoft eine neue Version, die dann für etwa 18 Monate unterstützt wird – für Geschäftskunden sogar noch länger. Daraus ergibt sich eine starke Fragmentierung des Marktes über verschiedene Versionen, die alle noch gepflegt werden. Auswertungen der Werbe-Plattform AdDuplex von über 80.000 Windows-Geräten zeigen monatlich, welche Windows 10 Versionen die beliebtesten sind.
 

Der Impfstoff als Cyber-Waffe

corona covid

Der Corona-Impfstoff wird von Cyber-Kriminellen als Vorwand für Phishing-Angriffe verwendet. Die Ziele sind die Lieferketten sowie einzelne Mitarbeiter. Nicht nur das BSI, sondern auch Security-Unternehmen warnen vor Betrugsmaschen.

security insiderErst kürzlich veröffentlichte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) den dritten, mit der französischen Sicherheitsagentur ANSSI gemeinsam durchgeführten Bericht zur IT-Sicherheitslage in Deutschland und Frankreich. Die beiden Behörden stellten fest, dass Cyber-Kriminelle flexibel auf die Corona-Pandemie reagiert haben und die allgemeine Verunsicherung der Unternehmen und der Bevölkerung gezielt ausnutzen. Vor diesem Hintergrund betrachten sie die Informationssicherheit als wesentliche Voraussetzung einer erfolgreichen Digitalisierung. 

external link https://www.security-insider.de/

Achtung: So erkennen Sie Angriffe auf Ihren PC

phishing

Gefährliche Viren und Hacker können sich oft heimlich in ein System einklinken und dort unbemerkt spionieren. Entdecken lässt sich ein solcher Angriff nur mit Spezial-Tools. Wir stellen eines der besten vor und zeigen, wie Sie sich damit schützen.

pc weltEigentlich sollte Ihre Antivirensoftware jeden PC-Virus auf Ihrem Rechner erkennen, blockieren und löschen. Doch gelingt es Angreifern immer wieder, die Sicherheitssoftware zu überlisten. Der feindliche Code bleibt dann oft Monate oder gar Jahre unbemerkt im System und bietet dem Angreifer immer wieder einen heimlichen Zugriff auf Ihre Daten und Ihr System. In solchen Fällen ist es nicht einfach, den Schädling doch noch aufzuspüren. Möglich ist das aber zum Beispiel über eine Analyse der aktiven Prozesse . Oder Sie suchen nach bestimmten Symptomen, die wir im Onlinebeitrag erkären .

external link https://www.pcwelt.de/

Angreifer könnten Dateien auf Qnap NAS manipulieren

cyber attacks

Qnap hat sein Netzwerkspeicher-Betriebssystem QTS abgesichert. 

heise security logoAngreifer könnten verschiedene NAS-Modelle von Qnap attackieren und auf persönliche Daten zugreifen. In aktualisierten Versionen des QTS-Systems haben die Entwickler05 drei Sicherheitslücken geschlossen. Wie man in Qnaps Sicherheitscenter nachlesen kann, ist eine Schwachstelle (CVE-2018-19945) mit dem Bedrohungsgrad „hoch“ eingestuft. Sie betrifft NAS-Modelle, die mit QTS 4.3.4 oder 4.3.6 laufen. Qnap zufolge sind 4.4.x und 4.5.x nicht betroffen. Sind Attacken erfolgreich, könnten Angreifer Dateien von Nutzern manipulieren.

external link https://www.heise.de/

Systemabbild von Windows 10 erstellen

windows10

Windows 10 nutzt zur Erstellung eines Images immer noch Technologien, die aus Windows 7 und Vista stammen. Allerdings funktioniert diese Sicherung immer noch zuverlässig, hat aber ihre Tücken.

security insiderUm eine Image-Sicherung von Microsoft Windows 10 durchzuführen, wird am besten im Suchfeld des Startmenüs nach „Systemsteuerung“ gesucht. Über den Link „Sichern und Wiederherstellen (Windows 7)“ startet die Oberfläche zum Erstellen von Sicherungen in Windows 10. Über die Auswahl „Systemabbild erstellen“ startet ein Assistent, der bei der Erstellung eines Images unterstützt.

external link https://www.security-insider.de/

Bundesnetzagentur: Diese Gefahren drohen am Telefon

Betrügerische Anrufe, unerwünschte teure Abonnements und fiese Ping-Anrufe – die Bundesnetzagentur hat einen Lagebericht zum Rufnummernmissbrauch vorgelegt.

pc weltDie Bundesnetzagentur rechnet auch im Jahr 2020 mit über 90.000 schriftlichen Beschwerden zum Thema Rufnummernmissbrauch. Bis zum 15. Dezember 2020 erhielt die Bundesnetzagentur laut eigenen Angaben 88.541 schriftliche Beschwerden und Anfragen zu Rufnummernmissbrauch. Jeweils über 25.000 Eingaben betrafen dabei belästigende Anrufversuche und unerwünschte Fax-Werbung.

external link https://www.pcwelt.de/

10 IT-Security-Vorhersagen für 2021

online security

Was werden die wichtigsten Trends zur Cybersicherheit im neuen Jahr? Die erfahrenen Security-Experten von BeyondTrust Morey J. Haber, Chief Technology Officer und Chief Information Security Officer, Brian Chappell, Director Product Management, und Karl Lankford, Director Solutions Engineering haben zehn Vorhersagen erstellt.

security insiderSie basieren auf der Beobachtung technologischer Entwicklungen und veränderter Angriffsszenarien. „Durch die COVID-19-Pandemie hat es auch einen grundlegenden Wechsel der Arbeitsweise von Unternehmen und Mitarbeitern gegeben — mit tiefgreifenden Auswirkungen auf den Schutz von Menschen und IT-Ressourcen im Unternehmen“, kommentierte Morey Haber, CTO und CISO von BeyondTrust, die IT-Sicherheitsvorhersagen. „Der Blick in die Zukunft hat zum Ziel, aufkommende Cyberbedrohungen frühzeitig zu erkennen und auf wahrscheinliche Missbrauchsszenarien besser vorbereitet zu sein. Für BeyondTrust geht es dabei um die Entwicklung von IT-Sicherheitslösungen, die bestmöglich auf aktuelle und zukünftige Angriffsvektoren vorbereitet sind und die Anforderungen unserer Kunden und Partner erfüllen.“

external link https://www.security-insider.de/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen